Sunrise - unser kleiner Meister in der Thermik...

Der Sunrise ist unsere Querrohrkonstruktion für den leistungsorientierten Streckenflugpiloten und auch wunderbar für leichtere Piloten und Frauen geeignet. Den Sunrise haben wir Ende 2018 wieder mit ein paar Verbesserungen ins Programm genommen, denn der Sunrise ist ein Meister in der Thermik und unverzichtbar in der Reihe der bautek-Hängegleiter. 

 

Verbessert wurde die Schwerpunktlage beim Start durch Zurücksetzen des Trapezkopfes. Nun liegt er perfekt auf der Schulter und die Schwanzlastigkeit während des Starts wurde neutralisiert. Wir haben die Basis etwas enger gebaut, damit der Drachen für unsere kleineren Piloten und Frauen besser auf der Schulter liegt. Aufgepeppt mit unseren neuen Trapezecken ist der Sunrise nun gegen Aufpreis  auch mit einer profilierten, gefrästen Speedbar erhältlich. 

 

Die variable Geometrie des Gerätes gestattet dem Piloten eine optimale Anpassung der Segelspannung an die jeweilige Geschwindigkeit. Die beste Leistung ergibt sich bei gespannter VG, allerdings verbunden mit einem zähen Handling. Die relativ kleine Fläche ist auch für schwere Piloten bis 100 kg noch sehr gut geeignet und zeigt keine Nachteile in der Sinkgeschwindigkeit gegenüber größeren Flächen. Die Schleppeigenschaften des Gerätes sind sowohl im UL- wie auch im Windschlepp Referenzklasse. 

 

In zahlreichen UL-Schulen wird der Sunrise bei Schulungsflügen eingesetzt, da die Schüler auf ihren eigenen Geräten zu große Probleme haben. Startet zu einem Probeflug, die ausgewogenen Flugeigenschaften werden euch begeistern.

 

 

Der Aufbau

 

Die Montage des Sunrise ist beipspielhaft einfach und unkompliziert. Der Querrohranschluß und das Querrohrgelenk sind durch spezielle Schutztaschen gepolstert. Es gibt keine Fummelei mit Sicherungsringen und Flügelmuttern. Mi wenigen durchdachten Handgriffen und ohne Kraftaufwand läßt sich das Gerät spannen. Es kann auch im gespannten Zustand flach hingelegt werden und erleichtert somit entscheidend den Aufbau bei Starkwind.

 

Der Start

 

Die Unterriggs des Sunrise sind auch bei entspannter VG nicht übermäßig locker, so dass sich das Gerät zum Starten gut ausrichten läßt. Die relativ kleine Trapezhöhe erleichtert die Anlaufphase, schon nach ein paar Schritten heben Sie ab.

 

Der Flug

 

Ihr werdet erstaunt sein, wie leistungsfähig die Fläche auch noch bei hoher Zuladung ist. Der Sunrise hat eine sehr gute Eigendämpfung und läßt sich keineswegs nur von Experten fliegen. Die z.T. kugelgelagerte VG ist sehr leichtgängig und bereits mit zwei Zügen voll gespannt. Damit lassen sich größere Gleitstrecken mit geringstem Höhenverlust überwinden. Das Handling ist nicht zuletzt auf Grund der kleineren Fläche überdurchschnittlich gut.

 

Die Landung

 

Der Sunrise kann trotz kleiner Fäche sehr langsam geflogen werden und entsprechend einfach ist er auch zu landen. Der Strömungsabriss erfolgt weich und ist gut zu spüren.

 

Das Kurzpackmaß

 

Ein kürzeres Packmaß ergibt sich durch einfaches Abziehen der hinteren Seitenrohre. Hierzu müssen keine Verschraubungen gelöst werden. 

 

Das Sicherungskonzept

 

Beim Sunrise haben wir die Terminal-Verbindungen mit einem kleinen Loch versehen. So läßt sich auch von jedem Piloten die korrekte Walzlänge der Verbindungen kontrollieren. Eine zusätzliche Sicherung des Querrohrspannseiles erfolgt duc einen V2A Schnapphaken. 

 

Die Rohre und Seile 

 

Flügelrohre und Kielrohr bestehen aus nahtlos gezogenem wirbelstromgeprüftem Alurohr der Legierung AIZnCu 1,5; 7075 F51. Das Kielrohrende läuft konisch zusammen. Trapezrohre und Turm sind aus hochglanzpoliertem stranggepresstem Alu der Legierung AIMgSi 0,5, F25. Die Schrauben, Stoppmuttern und Beschlagteile bestehen aus V2A.

 

Das Segel

 

Die Anströmkante des Segels besteht aus PX10, das Mittelteil des Hauptsegels aus 4.0 oz Dacron-Tuch und das Achterliek aus

Mylar Tuch. Bautek-Design-Segel erhalten Sie ohne Aufpreis. Eigene Farbwünsche sind möglich.

 

Die Ausstattung

 

Der Lattenköcher besitzt getrennte Fächer zur Sortierung der Segellatten. Der Snrise kann auf Wunsch auch mit einer seitlich am Trapezrohr zu betätigenden VG ausgerüstet werden. Damit lassen sich Räder ohne Einfädeln der VG-Schnur aufschieben. Die Montage einer Klappbasis ist möglich.

 

Der Service

 

Wenn Sie am Jahresende eine fachgerechte Inspektion eures Sunrise wünschen, dann reservieren Sie sich am besten von Oktober bis Dezember einen Termin in unserem Werk...

  

 

Technische Daten

Gerätetyp:         

Geräteklasse:

Segelfläche:

Spannweite:

Nasenwinkel:

Streckung:

Doppelsegel:

Packmaß Serie:

Latten:

Stallgeschwindigkeit:

max. zul. Geschwindigkeit:

minimales Sinken:

maximales Gleiten:

Pilotengewicht:

Gewicht ohne Packsack:

 

Sunrise

DHV 2-3

12,9 qm 

10,14 m      

132°

8,0

ca. 80% 

5,8 m; 4,10 m kurz

26 (6 im Doppelsegel)

ca. 26 km/h

80 km/h Zulassung in Deutschland

ca. 35 km/h

ca. 39 km/h   

min. 65 kg; max. 100 kg

ca. 29 kg  

 


Preis: € 4.850,- inkl. 19% MwSt.

Optionale Extras gegen Aufpreis:

 

Obersegel Aramid transparent + 470,- €

Untersegel Aramid transparent + 390,- € 

Profilierte Alu-Speedbar mit gefrästen Eckelementen + 477,- €

Schwarze Rohre (Kiel, Trapez und Turm) +178,50 € 

 

(alle Preise inkl. 19% MwSt.)