Bild Seitenleiste

Wills Wing Vertretung

Wills Wing T2C 154 / 144 / 136

Der Wills Wing T2C ist ein turmloser Wettkampdrachen für erfahrene Piloten, die höchste Leistung im gesamten Geschwindigkeitsbereich suchen. Erreicht wird dies durch kompromisslos hochwertige Materialien und die Umsetzung langjähriger Erfahrungen und Erkenntnisse von Leistungs- und Wettkampfpiloten.

Der T2C ist serienmäßig mit einem leichten, aber festen Carbon-Querrohr, äußeren Flügelrohren aus Carbon, einer VG mit großem Weg, leichten, steifen 12 mm-Segellatten, einem sehr steifen, innen kompensierten Carbon-Sprog-System und einem Slipstream2-Wettkampftrapez mit Carbon-Speedbar ausgestattet. Zusammen mit einem Segel aus UVM (Mylarmaterial mit UV-Schutz), das flach und hart gespannt werden kann, und Kohle-Kevlar-Einschüben für die Anströmkante ergibt sich ein sehr leistungsstarkes Gesamtpaket, das keinen Vergleich scheuen muss.

Dank schneller Rollzeiten und geringer Sinkgeschwindigkeit steigt der T2C sehr gut in der Thermik. Er kann deshalb auch mit vergleichsweise hoher Flächenbelastung sehr effizient geflogen werden. Die Richtungsstabilität ist gut, so dass der UL-Schlepp und die Landung problemlos sind. Das sehr steife Gesamtsystem erlaubt niedrige Schränkungswerte und damit eine ausgezeichnete Gleitleistung auch bei hohen Geschwindigkeiten.

Technische Daten:

  • Gerätemuster: T2C 154 / T2C 144 / T2C 136
  • Besonderheiten: turmlos, Gestell mit Cfk-Komponenten
  • Musterprüfnummer: DHV 01-0439-08 / DHV 01-0471-13 / DHV 01-0472-13
  • Geräteklasse: DHV 3
  • Flügelfläche: 14,3 m² / 13,4 m² / 12,6 m²
  • Spannweite: 10,2 m / 9,8 m / 9,6 m
  • Streckung: 7,4 / 7,3 / 7,3
  • Doppelsegelanteil: ca. 92 %
  • Nasenwinkel: 127-132°
  • Packmaß lang - kurz: 5,2 m - 4,1 m / 5,0 m - 3,9 m
  • Gewicht ohne Packsack: 33 kg / 32 kg / 31 kg
  • Einhängegewicht: 84-106 kg / 71-106 kg / 68-95 kg
  • Optimales Pilotengewicht: 80-91 kg / 68-82 kg / 58-68 kg

Wills Wing U2 160 / 145

Der Wills Wing U2 ist ein Leistungs-Intermediate. Er vereint geringes Gewicht, überschaubares Handling und Leistungswerte, die früher nur mit deutlich schwereren und anspruchsvolleren Geräten zu erreichen waren.

Der U2 ist ein Randbogengerät ohne Lufflines; das gesamte Pitchsystem ist widerstandsgünstig im Doppelsegel untergebracht. Er ist serienmäßig mit einem "Litestream"-Trapez ausgestattet, das sich durch ein widerstandsarmes Profil auszeichnet. Auch für dieses Gerät ist alternativ eine runde Speedbar erhältlich, die die Anbringung von Rädern erleichtert. Die Anströmkante des Segels besteht aus Mylar oder 205 MT, das Hauptsegel ebenfalls aus 205 MT oder aus Hydranet (Aufpreis).

Bei entspannter VG hat der U2 ein leichtes Kurvenhandling verbunden mit gutmütigem Flugverhalten. Spannt man die VG, erweitert sich der Geschwindigkeitsbereich beträchtlich; die Richtungsstabilität ist gut. Die Landeeigenschaften sind sehr überschaubar; das gedämpfte Handling und das breite Fenster zum Ausstoßen machen gestandene Landungen einfach.

Technische Daten:

  • Geräteklasse: DHV 2-3
  • Musterprüfnummer: DHV 01-0409-05 / DHV 01-0477-13
  • Flügelfläche: 14,9 m² / 13,5 m²
  • Spannweite: 10,1 m / 9,5 m
  • Streckung: 6,8
  • Doppelsegelanteil: ca. 84 %
  • Nasenwinkel: 125-128°
  • Gewicht: 31 kg / 28 kg
  • Einhängegewicht: 73-102 kg / 64-100 kg
  • Optimales Pilotengewicht: 77-95 kg / 64-77 kg
  • Packmaß lang - kurz: 5,2 m - 4 m / 4,9 m - 3,7 m

Wills Wing Sport 2 155 / 135

Der Sport 2 setzt die Tradition einfach zu fliegender Geräte mit (für die Geräteklasse) hoher Leistung fort, die Wills Wing seinerzeit mit dem Sport 167 begründet hatte. Der Sport 2 ist ein leichtes Intermediategerät, das fortgeschrittene Einsteiger ebenso zufrieden stellt wie erfahrene Piloten.

Beim Sport 2 wird die Pitchstabilität durch interne Swivels in Verbindung mit einer einzelnen Luffline je Flügel erreicht. Mit dem serienmäßigen widerstandsarmen "Litestream"-Trapez und einer wirksamen VG bietet der Sport 2 eine Gleitleistung, die nur wenig schlechter ist als die des Wills Wing U2. Der Sport 2 hat über den gesamten Geschwindigkeitsbereich eine gute Richtungsstabilität. Sie macht den UL-Schlepp einfach und gibt dem Piloten Sicherheit bei der Landeeinteilung. Die Landeeigenschaften sind einfach und gutmütig. Dank guter Langsamflugeingeschaften ist die Steigleistung in der Thermik hervorragend. Das geringe Gewicht kommt dem Bodenhandling und den Starteigenschaften zugute.

Als Alternative zur serienmäßigen "Litestream"-Basis ist auch eine runde Basis erhältlich, die an die "Litestream"-Trapezrohre passt. Sie erleichtert das Anbringen von Rädern.

Technische Daten:

  • Geräteklasse: DHV 2
  • Musterprüfnummer: DHV 01-0440-08 / DHV 01-0478-13
  • Flügelfläche: 14,4 m² / 12,5 m²
  • Spannweite: 9,6 m / 8,9 m
  • Streckung: 6,4
  • Doppelsegelanteil: ca. 74 %
  • Gewicht: 27 kg / 25 kg
  • Einhängegewicht: 68-113 kg / 61-91 kg
  • Optimales Pilotengewicht: 70-97 kg / 59-70 kg
  • Packmaß lang - kurz: 5,1 m - 3,7 m / 4,7 m / 3,4 m

Service

Selbstverständlich bieten wir auch den kompletten Service für Wills Wing Geräte an. Ob eine Reparatur fällig ist oder oder eine Nachpüfung ansteht, wir führen alle Arbeiten fachgerecht in unserem Betrieb durch.